Dr. Weyers | Paartherapie online: Paarberatung per Videokonferenz

Paartherapie online:
Paarberatung per Videokonferenz

Dr. Weyers: Impulse, Unterstützung & Klärung für Paare

Paartherapie online – Paarberatung online: Damit Ihre Verbindung hält.

Für Ihre Verbindung zueinander – egal wo Sie sind.

  • Gehen Sie in Ihrer Beziehung immer öfter ‚offline‘?
  • Haben Sie einander nicht mehr richtig auf dem Schirm?
  • Können Sie nur noch selten eine störungsfreie Verbindung zueinander aufbauen?
  • Sorgen Sie sich manchmal, dass Ihre Beziehung abstürzen könnte?

Alles hat mindestens zwei Seiten. So können Smartphones & Tablets wahre Liebestöter sein, z. B. wenn Sie häufig daddeln oder chatten, während Sie vermeintlich zusammen sind. Sie können sie aber auch wunderbar für eine Online-Paartherapie nutzen.

Wann ist eine Paartherapie online sinnvoll?

Gern biete ich Ihnen Online-Paartherapie bzw. -beratung per Videokonferenz:

  • Egal, ob Sie beide gerade an einem oder an zwei Orten sind.
  • Immer, wenn Sie in Ihrer Beziehung wieder glücklicher werden und/oder etwas Wichtiges miteinander klären oder sortieren oder entscheiden wollen.
  • Wenn Sie viel unterwegs sind oder eine Fernbeziehung führen.
  • Wenn Sie z. B. aus gesundheitlichen Gründen gerade nicht mobil sind.
  • Wenn Sie als Residenten oder Expatriates im Ausland leben.

 

Wozu Paartherapie online?

In der Paarberatung online ist Platz für fast alle Fragen rund um Ihre Liebe und Partnerschaft. Gemeinsam gehen wir hier Ihren Wünschen, Sehnsüchten und Grenzen auf den Grund. Oberstes Ziel ist es, Ihre individuellen Wege und Lösungen zu finden für das, was gerade schwierig ist: gute Kommunikation, Zärtlichkeit und/ oder Sex, faire Vereinbarungen, lösungsorientierte Gespräche, mehr Intimität, Einigungen bei Interessenkonflikten, die für Sie beide passende Balance zwischen dem 'Ich' und dem 'Wir', Geben und Nehmen, Führen und Folgen, Nähe und Distanz, Autonomie und Bindung, Veränderung und Kontinuität etc.

Fast immer geht es darum, sich selbst und den bzw. die Andere wieder besser zu verstehen. Und: Zu verstehen, wie Sie als Paar zusammenwirken, was also Ihre besondere Paardynamik ausmacht. Hierzu kann ein Blick auf die gemeinsame Paargeschichte ebenso wichtig sein, wie Ihre individuellen Lebensgeschichten, Ihre Stärken und Ressourcen. Oft müssen alte Verletzungen heilen, damit Vertrauen und Nähe wieder wachsen können. Oder es geht gerade um gesunde, vielleicht neue, für Sie jetzt stimmige Grenzen.

 

Möchten Sie mehr über Paartherapie & Paarberatung erfahren?

Weitere Informationen über meine Qualifikation und Arbeit als Paartherapeutin erhalten Sie unter paartherapie.dweyers.de. Dort finden Sie zudem viele Impulse, Ideen und Informationen z. B. dazu,

  • wie Paartherapie bzw. -beratung funktioniert,
  • was der Unterschied ist zwischen Paartherapie und Paarberatung,
  • was Sie auch jenseits der Paartherapie für Ihre Beziehung tun können,
  • woran Sie erkennen, ob Ihre Beziehung eigentlich gesund für Sie ist,
  • wie Sie mit typischen Beziehungsproblemen besser umgehen können,
  • oder hier direkt zur Paartherapie-Online.

Paartherapie online: Mit wem?

Dr. phil. Dorle Weyers

  • Paartherapeutin (seit 2009), Coach & Supervisorin (seit 2003)
  • Promotion zu interkultureller Kommunikation (WWU Münster 1993)
  • Kulturwissenschaftlerin/ Europäische Ethnologin
  • Diplom-Pädagogin

Dank mehrerer mehrjähriger Ausbildungen arbeite ich in der Paarberatung vor allem systemisch und tiefenpsychologisch. Das heißt u. a.: möglichst ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten, das zugleich die unbewusste Psycho-Logik und Paar-Dynamiken fokussiert.

Stark geprägt haben mich zudem zahlreiche Fortbildungen zu Hypnotherapie (nach Milton Erickson) und hypno-systemischer Beratung und Therapie (nach G. Schmidt) sowie in ‚Somatic Experiencing‘ (SE) Dieser Ansatz stärkt uns darin, durch achtsame Wahrnehmung (z. B. unserer Körpersignale) mit psychisch herausfordernden Situationen leichter umgehen zu können.

Weitere wichtige Grundlagen meiner Arbeit als Paartherapeutin sind z. B.:

  • Konflikt- und Kommunikationstheorien (von Glasl über Schulz von Thun bis zur gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg),
  • Existenzielle Psychotherapie (nach Irvin Yalom),
  • Bindungstheorie und Neurobiologie,
  • sowie viele Fortbildungen zu Mediation und anderen Modellen der Konfliktlösung, zu Psychodrama (nach Moreno), Moderation, Zukunftswerkstätten, Kreativität, Themenzentrierter Interaktion, Transaktionsanalyse etc.

Möchten Sie die Paarberatung online nutzen?

Dann rufen Sie mich am besten an, um einen Termin zu vereinbaren: +49 160 – 90 90 34 34

Füllen Sie danach bitte das Anmeldeformular für Paarberatung online aus und senden Sie es mir unterschrieben als Scan an: post +ät+ drweyers.de (bitte das +ät+ ersetzen ;).
Online ist leider nur eine Paarberatung, keine Paartherapie möglich.

Alles Weitere klären wir am besten telefonisch.

Kontakt

Dr. Dorle Weyers   –   T: +49 160 – 90 90 34 34

post +ät+ drweyers.de (bitte das +ät+ ersetzen ;)

Aegidiistr. 61/62   –   D-48143 Münster

 

So kommen wir bei der Paarberatung online in Verbindung:

Für die Online-Paartherapie bzw. -beratung nutze ich entweder Zoom oder das DSGVO-konforme Portal sichere-videokonferenz.de, das auf Jitsi basiert.

Sitzungen über Zoom eignen sich besonders bei schwächeren Internet-Verbindungen, da es weniger Datenvolumen benötigt. Jitsi wird aus Gründen des Datenschutzes eher empfohlen.

Auf Ihrem Computer benötigen Sie für beide Varianten keine zusätzliche Software. Sie können sie einfach über den Browser nutzen. Allerdings funktioniert dies leider nicht auf allen Browsern gleich gut. Geeignet ist vor allem Chrome von Google (ansonsten 'Chromium', notfalls auch Firefox).

Vorab sende Ihnen dann einfach kurz vorab per E-Mail einen Link, der Sie dann in Ihrem Browser direkt 'zu mir' führt.

Um nur Ihnen den Zutritt zu unserem virtuellen Beratungsraum zu gestatten, erhalten Sie zusätzlich ein Passwort. Auf der Website sichere-videokonferenz.de finden Sie übrigens sehr präzise und verständliche Informationen rund um die genutzte Technik und den Datenschutz (FAQ).

Sehr gute Infos zum Datenschutz bei Zoom finden Sie bei der HTW Berlin, auch wenn einige Details hier nur die HTW betreffen.

3 x Liebe: Ja! Sorry! Stopp!

Vorab hier 3 kurze Tipps, wie viele Paare ihrer Beziehung jederzeit Gutes tun können (mit und ohne Paartherapie):

1. Ja!

Bejahen Sie einander! Auch, oder besser: erst recht, wenn es gerade schwierig ist. Sagen Sie sich mindestens einmal täglich etwas Positives, Liebevolles, Wertschätzendes: Was fand ich heute schön mit dir? Worüber habe ich mich gefreut? Was mag ich heute besonders an dir? Wobei wird mir warm ums Herz? Womit hast du mich angenehm überrascht?

So richten Sie den eigenen Blick (wieder) auf das, was Sie aneinander mögen. Und Sie geben gute Energie in Ihre Beziehung, säen schöne Gefühle, ermöglichen 'positive Feedback-Schleifen'. Einen Menschen zu lieben heißt auch: Ihn liebevoll zu sehen und ihm seine Schokoladenseiten zu spiegeln. Paare, die täglich oft 'Ja!' zueinander sagen, also positiv aufeinander eingehen, sind glücklicher miteinander.
 

2. Sorry!

Entschuldigen Sie sich, wenn Sie etwas Blödes gesagt oder getan oder einander versehentlich gekränkt haben. Ehrliche, konkrete Entschuldigungen wirken wunderbar heilsam. Wie seelische ‚Reparaturen‘ sorgen sie dafür, dass Ihre Liebe hält und hält und hält ...

Das heißt auch: Geben Sie Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin die Gelegenheit, sich bei Ihnen zu entschuldigen. Sagen Sie, wenn Ihnen etwas weh tut! Überspielen Sie Ihre Verletzung nicht, verharmlosen Sie sie nicht. Schlagen Sie nicht zurück, und ziehen Sie sich auch nicht zurück. Und wenn Sie merken, dass Sie es doch getan haben: Sprechen Sie es jetzt an.
 

3. Stopp!

Vereinbaren Sie, jedes Gespräch sofort zu unterbrechen, wenn es destruktiv wird. Wenn z. B. Beleidigungen, Unterstellungen, abfällige oder gehässige Bemerkungen losgehen. So häufen Sie möglichst wenig negative Erfahrungen miteinander an. Machen Sie dann eine fest definierte Pause (min. 20 Minuten), in der jede*r von Ihnen dafür sorgt, sich zu beruhigen (z. B. mit Yoga, Joggen, Gärtnern, Hund kraulen). Reden Sie danach freundlich und konstruktiv weiter oder zunächst über etwas Angenehmes. Oder unternehmen Sie etwas Schönes zusammen, bevor Sie die Probleme gemeinsam lösen.

Destruktive Erfahrungen hinterlassen kleine oder große Spuren, die an Ihrer Liebe kratzen. Und nur verkratzte Liebe rostet. Um eine einzige negative Interaktion auszugleichen, benötigen Paare angeblich 5 positive Interaktionen (nach J. Gottman, us-amerikanischer Paarforscher). Warten Sie nicht auf den Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.